Diese Website verwendet Cookies um Ihnen die Nutzung der Website zu erleichtern. Weitere Informationen

alpha innotec startet „Inverlution 2017“: Die Revolution der Wärmepumpe

Die neuen Wärmepumpen der V-line von alpha innotec sind noch flexibler und effizienter als ihre Vorgänger – hohe Fördermittel treffen auf niedrige Betriebskosten

Kasendorf, Februar 2017. Wärmepumpen zählen zu den wichtigsten Garanten der Wärme- und damit der Energiewende. Dies umso mehr, als ihre Technologie seit Jahren als ausgereift gilt. Jetzt allerdings setzt alpha innotec zu einem Innovationssprung an, den die Branche noch nicht gesehen hat: Unter dem Motto „Inverlution 2017“ bringt das Unternehmen seine neue V-line auf der Markt. Die Geräte decken praktisch alle Anwendungs-Segmente ab und sind durch die Bank frequenzgeregelt und invertergesteuert.


Es ist die konsequente Weiterentwicklung der Wärmepumpen-Technologie, und für die Fachpartner von alpha innotec ist es eine kleine Revolution: Eine solche Bandbreite an frequenzgeregelten, invertergesteuert Wärmepumpen gibt es bislang nicht auf dem Markt. alpha innotec stellt seine neue V-line ab 01. März 2017 auf verschiedenen Fachmessen in Europa öffentlich vor.

Die neue V-line macht umweltfreundliches Heizen noch effizienter und flexibler. Und sie ist damit zugleich ein Turbo-Booster für die Wärmewende. Möglich macht´s die Inverter-Technologie, mit der alle neuen Geräte des Herstellers ausgestattet sind. Ihr Prinzip ist ebenso einfach wie genial: Herkömmliche Heizsysteme ohne Frequenzregelung beziehungsweise Inverter schalten sich bei Wärmebedarf ein und laufen unter Volllast. Ist die Anforderung erreicht, schalten sie sich wieder aus. Eine Wärmepumpe mit Inverter hingegen passt ihre Leistung stufenlos dem Bedarf an.

Dadurch arbeitet sie immer am optimalen Betriebspunkt und produziert zu jedem Zeitpunkt genau so viel Wärme wie benötigt wird. Das gilt übrigens auch für die Warmwasserbereitung, die sich automatisch am tatsächlichen Bedarf ausrichtet. Kurz: Gerade im Teillastbereich sind die Geräte erheblich effizienter.


Betriebskosten sinken
Damit sinken die Betriebskosten noch weiter. Dieser Effekt ist umso stärker, als fast in allen alltäglichen Bedarfs-Szenarien nur ein Teil der möglichen Spitzenleistung benötigt wird. Teillastbetrieb ist die Regel. Dennoch stehen bei  Bedarf, zum Beispiel in sehr kalten Winternächten, natürlich alle erforderlichen Leistungsreserven zur Verfügung.

Übrigens: Der tragenden Rolle der Wärmepumpe für die Wärme- und Energiewende wird der Gesetzgeber durch hohe Fördermittel gerecht. Damit und mit „Inverlution“ von alpha innotec lohnt sich der Umstieg auf das Heizen mit Wärmepumpe doppelt.


Hinweis für die Redaktion:
Weitere Presseinformationen und Bildmaterial erhalten Sie gerne auf Anfrage an Herbert Grab, Tel.: +49 (0)7127-5707-10, Mail: herbert.grabNO SPAM SPAN!@digitmedia-online.de.

Über alpha innotec (www.alpha-innotec.de):
alpha innotec ist eine Marke der ait-deutschland GmbH. Das Unternehmen mit Sitz im oberfränkischen Kasendorf entwickelt, produziert und vertreibt Wärmepumpen für Privathaushalte, Mehrfamilienhäuser, gewerbliche Immobilien und industriellen Bedarf. Darüber hinaus ist das Unternehmen Spezialist für  kontrollierte Lüftungstechnik und effiziente Systemtechnik.


Seit Gründung des Unternehmens im Jahr 1998 entwickelt ait-deutschland seine Produkte konsequent weiter und richtet sie immer neu an den Marktbedürfnissen aus. Mit Erfolg: Heute gehört das Unternehmen mit rund 450 Mitarbeitern und Niederlassungen in der Schweiz und Schweden europaweit zu den Marktführern für Wärmepumpen. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte, insbesondere Wärmepumpen und Kühlsysteme, unter den Marken alpha innotec, NOVELAN und KKT chillers. Derzeit gehen die Produkte in mehr als 20 europäische Länder, KKT chillers vertreibt weltweit. ait-deutschland befindet sich weiter auf Expansionskurs. Geschäftsführer ist Clemens Dereschkewitz.


Kontakt:
alpha innotec – eine Marke der
ait-deutschland GmbH
Stefanie Ullraum
Industriestr. 3 
95359 Kasendorf
Tel.: (+49) 92 28/ 99 60 - 0
Fax: (+49) 92 28/ 99 60 - 27 99
eMail: stefanie.ullraumNO SPAM SPAN!@ait-deutschland.eu

 

Presse-Kontakt:
Herbert Grab
digit media
Schulberg 5
D-72124 Pliezhausen
Tel.: +49 (0) 7127-5707-10
Mail: herbert.grabNO SPAM SPAN!@digitmedia-online.de