Wärmepumpe gewinnt: Die Zeit der Fossilen ist vorbei Bis zu 50 Prozent der Investitionskosten vom Staat

Umweltfreundlich heizen lohnt sich mehr denn je – Üppige öffentliche Fördergelder – alpha innotec hilft bei Anträgen

Kasendorf, April 2021. Die Wärmewende ist in vollem Gange. Nicht zuletzt dank üppig fließender Fördergelder setzen immer mehr Verbraucher, Architekten und Bauplaner auf die Wärmepumpe. Zu den besonders beliebten Systemen für nachhaltiges Heizen in der Sanierung und im Neubau zählen die robusten und leistungsfähigen Wärmepumpen von alpha innotec. Motto: „Geschaffen für ein besseres Klima“.

Die Experten sind sich einig: die Wärmepumpe ist das Heizsystem der Zukunft. Deshalb finanziert der Staat den Einbau umweltfreundlicher Heizungen kräftig mit, um seine ambitionierten Klimaziele zu erreichen. Wer etwa seine alte Ölheizung gegen eine Wärmepumpe tauscht, bekommt neuerdings bis zu 50 Prozent seiner Investitionen zurück. Der Wärmepumpen-Hersteller alpha innotec unterstützt Verbraucher und Installateure mit seinem Förderservice beim Beantragen der Fördergelder.

Großzügiges Förderprogramm
Mit ihrem Programm „Bundesförderung für effiziente Gebäude“, kurz: BEG, hat die Bundesregierung die energetische Gebäudeförderung neu geregelt. Das Programm gilt seit dem 01. Januar 2021. Es fasst die bisherigen Förderprogramme der Kreditanstalt für Wiederaufbau, KfW, und des Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, BAFA, zusammen und ersetzt sie, teilweise überarbeitet, im Laufe des Jahres 2021 in Etappen.

Viele Maßnahmen in der Sanierung werden bereits seit Januar nach den Bestimmungen der BEG gefördert. Ab 01. Juli ersetzen die BEG-Vorgaben dann auch die bisherigen Förderprogramme für neue Gebäude.

Individueller Sanierungsfahrplan lohnt sich
Neu ist seit Januar 2021, dass der Staat die Vor-Ort-Beratung durch einen zertifizierten Energieberater zusätzlich belohnt: Legt der Energieberater einen individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) vor, gibt es fünf Prozent Extra-Bonus zur sonstigen Förderung obendrauf.

Überhaupt sind die Fördergrenzen weit gesteckt. So sind in der Sanierung nicht nur die Anschaffungskosten der Anlage förderfähig, sondern auch die Ausgaben für deren Ins­tallation und Inbetriebnahme. Und wer Experten etwa für die Bauplanung und -begleitung einbindet oder notwendige Maßnahmen im Umfeld der neuen Anlage vornimmt, kann die Kosten dafür ebenfalls für die Förderung geltend machen.

Bis zu 60.000 Euro je Wohn­einheit förderfähig
Dazu gehören beispielsweise auch die Aufwendungen für die Deinstallation und Entsorgung von Altanlagen oder für Erdwär­mebohrungen. Ebenso für die Optimierung des Heizungs-Verteilsystems, den Austausch von Heizkörpern beziehungsweise den Einbau von Flächenheizungen oder die In­stallation eines Speichers. Förderfähig sind je Wohn­einheit bis zu 60.000 Euro.

Wer in einem bestehenden Gebäude eine Nachtspeicher-, Gas- oder sonstige Heizung austauscht, kann 35 Prozent seiner Kosten zurückbekommen. Wird hingegen eine Ölheizung durch eine Wärmepumpe ersetzt, zeigt sich der Staat besonders großzügig und schüttet 45 Prozent der anfallenden Kosten aus. Plus die bereits erwähnten fünf Prozent bei Vorlage eines individuellen Sanierungsfahrplans (iSFP), insgesamt also stolze 50 Prozent.

Geschaffen für ein besseres Klima: Wärmepumpen von alpha innotec
Heizen mit Umweltwärme schützt das Klima und schont das Heizungsbudget. Denn eine moderne Wärmepumpe macht aus einer Kilowattstunde Strom bis zu vier oder mehr Kilowattstunden Heizenergie. Den Löwenanteil ihrer dafür benötigten Energie bezieht sie komplett kostenfrei und ohne jegliche CO2-Emission aus der Umwelt, also aus Erde, Wasser oder der Umgebungsluft.

Hinzu kommt, dass schon jetzt mehr als 50 Prozent des Stroms in Deutschland aus erneuerbaren Energiequellen kommt. Tendenz steigend. Damit wird der Betrieb einer Wärmepumpe immer umweltfreundlicher. Nicht zu vergessen: Wärmepumpen von alpha innotec können im Sommer auch für die Kühlung von Räumen und ganzen Wohnungen genutzt werden.

Millionen vom Staat: alpha innotec Förderservice
Um Verbrauchern und Installationspartnern das Abschöpfen der staatlichen Fördergelder so einfach wie möglich zu machen, hat der Wärmepumpen-Hersteller alpha innotec einen speziellen Förderservice eingerichtet. Wer eine Wärmepumpe einbauen lässt, bekommt von den dortigen Experten sachkundige Unterstützung. Der Aufwand für die Kunden ist denkbar gering, ihre Freude über satte Geldzuwendungen garantiert.

Allein im Jahr 2020 haben die Kunden von alpha innotec über den Förderservice von alpha innotec mehrere Millionen Euro an Fördergeldern erhalten. Verbraucher, die ebenfalls davon profitieren wollen, können sich unter www.alpha-innotec.de/foerderservice informieren.

Anzahl Zeichen: 4.852

Anzahl Wörter: 645

 

Hinweis für die Redaktion:

Weitere Presseinformationen und Bildmaterial erhalten Sie gerne auf Anfrage an Herbert Grab, Tel.: +49 (0)7127-5707-10, Mail: herbert.grabNO SPAM SPAN!@digitmedia-online.de

 

Über alpha innotec:

Bereits seit 1998 entwickelt, produziert und vertreibt alpha innotec mit Sitz im oberfränkischen Kasendorf marktgerechte, bedienungsfreundliche Wärmepumpen. Im eigenen Technology Center – dem europaweit einzigartigen Forschungs- und Entwicklungszentrum mit umfassenden Prüf- und Testmöglichkeiten – entstehen Wärmepumpen für sämtliche Markt- und Kundenanforderungen. Die langjährige Erfahrung als Hersteller energieeffizienter Lösungen gibt dem Kunden die Sicherheit, mit einem Produkt von alpha innotec die richtige Wahl zu treffen.

alpha innotec Wärmepumpen stehen für Qualität, Innovation, einfache Installation und Bedienung sowie zuverlässigen Betrieb. Mit einem breiten Sortiment für jede Anwendung, jede Objektgröße und jede Anforderung bietet alpha innotec eine breite Palette an Qualitätsprodukten, die jedes individuelle Bedürfnis erfüllt.

Mit alpha innotec entscheidet sich der Kunde für eine Marke, die höchsten Wert auf ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit legt: Die Wärmepumpen machen unabhängig von fossilen und endlichen Energieträgern, sparen CO²-Emissionen ein und erfüllen auch hinsichtlich ihrer Energieeffizienz höchste Standards.

 

Kontakt:
alpha innotec – eine Marke der ait-deutschland GmbH
Stefanie Ullraum
Industriestr. 3
95359 Kasendorf

Tel.: (+49) 92 28 / 99 06 - 0
Fax.: (+49) 92 28 / 99 06 - 27 99
Mail: infoNO SPAM SPAN!@alpha-innotec.de

Presse-Kontakt:
Herbert Grab
digit media
Schulberg 5
D-72124 Pliezhausen
Tel.: +49 (0) 7127 / 5707-10
Mail: herbert.grabNO SPAM SPAN!@digitmedia-online.de