Diese Website verwendet Cookies um Ihnen die Nutzung der Website zu erleichtern. Weitere Informationen

Vorteile der alira V-line LWCV-Serie

Vorteile für den Hausbesitzer

  • Heizen, Kühlen und Bereiten von Brauchwarmwasser in einem System
  • Ideal für den Neubau
  • Geringer Platzbedarf dank kompakter Bauform
  • Extrem leise
  • Alles in einem Gerät: Zahlreiche bereits integrierte Komponenten
  • Ansprechendes Design

Vorteile für den Installateur

  • Geringer Planungsaufwand durch integrierte Heizungskomponenten und extrem niedrige Schallwerte im Außenbereich
  • Geniales Transportkonzept für einfache Einbringung und Installation
  • Breites Leistungsspektrum und niedrige Schallwerte garantieren Planungssicherheit
  • Vorkonfektionierte Komponenten für eine schnelle und saubere Installation
  • Komplettes Luftkanalsystem-Konzept vom Geräteanschluss bis Wanddurchführung


Geniales Transportkonzept.

Ob im Neubau oder im Sanierungsobjekt: Die alira LWCV überzeugt bereits beim Transport durch Leichtigkeit und Flexibilität. Der modulare Aufbau ermöglicht Installateuren, die Wärmepumpe bei Bedarf in einzelne Teile zu zerlegen um sie ganz unkompliziert zu transportieren – die schnelle und saubere Installation ist damit garantiert!

Platzsparende Aufstellung.

Alles in Einem: Mit der alira LWCV profitieren Sie von einem besonders kompakten und flexiblen System. Viele Komponenten sind in der alira LWCV bereits integriert: So schafft die Wärmepumpe mit ihrer geringen Stellfläche zusätzlichen Platz im Keller und kann flexibel und einfach installiert werden. In Kombination mit einem Brauchwarmwasser-Speicher liefert sie zusätzlich zur Heiz- und Kühlfunktion auch ausreichend Brauchwarmwasser.

Hohe Planungssicherheit.

Die Invertertechnologie im Inneren der alira LWCV gewährleistet ein besonders breites Leistungsspektrum und macht das Gerät zur optimalen Lösung für nahezu jedes Objekt. Neben vielen vorkonfektionierten Hydraulikkomponenten punktet die Wärmepumpe zur Innenaufstellung durch besonders niedrige Schallemissionswerte und bewährt sich selbst bei schallkritischen Anforderungen. Die Luftrichtung kann individuell durch den Installateur auf der Baustelle festgelegt werden.